Fragen an Ulf (und Antworten)

01: Warum bist du der richtige Coach für mich?

Ich frage meine Klienten immer zu Beginn des Coachings, warum sie sich für mich entschieden haben. Diese drei Gründe werden am häufigsten genannt:

1.) Für alle meine Klienten ist es entscheidend, dass ich fast 30 Jahre Führungserfahrung habe. Es geht in meinen Coachings sehr oft darum, meine Klienten in Fragen ihrer beruflichen (Führungs-) Rolle zu unterstützen. Für viele ist es auch von Bedeutung, dass ich in der Vorstandsebene eines internationalen Konzerns gearbeitet habe. Ich kenne daher Führungsthemen auf vielen Ebenen und kann auf Augenhöhe mit den Klienten reden.

2.) Der zweite wichtige Punkt für meine Klienten ist, mit jemanden zu arbeiten, der auch schon einmal seine Balance verloren hat. Vielleicht bemerkst du erste Signale eines Burnouts oder bist schon mittendrin. Auf jeden Fall schätzen meine Klienten meine Erfahrung, wie man mit den Symptomen eines Burnouts in einer verantwortungsvollen Führungsrolle umgeht. Ich höre oft: "Mein Partner oder ein Therapeut versteht nicht die Anforderungen und Verpflichtungen, die ich in meinem Job habe" - Ich schon....

3.) In den ersten Gesprächen werden wir merken, dass wir sehr viel Gemeinsamkeiten in der Persönlichkeitsstruktur haben. Für meine Klienten ist es wichtig, dass ich ihre Themen sehr gut verstehe, da ich häufig mit den gleichen Herausforderungen zu tun hatte. Das hast du vielleicht auch schon in den Texten auf dieser Website gesehen.

Also: Lass uns doch gerne gemeinsam in einem kostenlosen Erstgespräch herausfinden, ob ich der richtige Coach für dich bin...  

02: Ich habe eine konkrete Frage? Kannst du mir weiterhelfen?

Wenn Du eine bestimmte Frage oder ein Problem hast, das dich gerade beschäftigt, dann kannst du mir das gerne über das Kontaktformular zuschicken. Ich sende Dir dann meine ersten Gedanken dazu per e-mail. Wir können danach vereinbaren, ob wir persönlich in einem ersten kostenlosen Beratungsgespräch miteinander reden wollen.

03: Wie läuft ein Coaching bei dir ab?

Zunächst besprechen wir deine Situation im kostenlosen Erstgespräch. Dann entscheiden wir beide, ob wir miteinander arbeiten wollen. Ich schicke dir dann einen Fragebogen, den in du in ca. 20 min ausfüllen kannst. Darin kannst du deine Ziele für das Coaching beschreiben und welche Problemstellungen du gerne angehen möchtest. Dadurch haben wir meinst auch sofort Themen für unseren ersten Termin. In der Regel mache ich Termine von einer Stunde. Wir können diese über Telefon oder gerne auch über Video machen (z.B. Zoom oder Teams). Wenn du im Raum Darmstadt wohnst, können wir uns auch gerne persönlich treffen. Dies bietet sich vor allem zum Kennenlernen an. Später wird ist es für uns beide praktischer sein, die Gespräche Online zu machen. Bei den Inhalten richte ich mich ganz nach den Themen, die du mit ins Coaching bringst. Ich habe natürlich eine Reihe an praxiserprobten Tools, die ich je nach Bedarf gerne einsetze. Ganz häufig haben meine Klienten die gleichen Themen, die auch sehr nahe an den Themen liegen, die mich beschäftigt haben. Ich kombiniere daher meine Erfahrung im Umgang mit diesen Themen mit den Tools, die mich dabei unterstützen. Meist gebe ich dir nach unseren Treffen noch ein paar Aufgaben. Sei es, das Besprochene in der Praxis zu probieren, über ein bestimmtes Thema nachzudenken oder auch mal ein Buch zu lesen. Du wirst auf jeden Fall auch etwas tun dürfen in unserem Coaching 🙂

04: Wie lange läuft ein Coaching bei dir?

Das ist ganz unterschiedlich. Ich mache zunächst mindestens 4 Termine als Paket mit Dir aus. Ich schicke Dir dann eine Rechnung nach dem ersten Gespräch. In der Regel verlängern meine Klienten die Zusammenarbeit danach um weitere 6 Termine. Häufig reicht das dann aus, um die meisten Themen zu besprechen. Ich habe aber auch Klienten, mit denen ich danach noch länger zusammenarbeite. Zusätzlich biete im Anschluss an das Coaching ein "All-you-can-ask" Modell an. Hier biete ich dir für einen Jahresbeitrag Unterstützung per E-Mail an. Du kannst mich dann über E-mail kontaktieren und um Rat oder Ideen bitten, die dir bei bestimmten beruflichen oder privaten Situationen weiterhelfen sollen. Natürlich können wir während dieser Zeit auch wieder Online-Einzelstunden vereinbaren.

05: Warum überhaupt ein Coaching?

Meiner Erfahrung nach versuchen wir zu oft, Probleme alleine lösen zu wollen. Unterstützung von anderen Menschen anzunehmen, die zu einem bestimmten Thema sehr viel mehr Erfahrung haben, ist doch keine Schwäche, sondern eher eine Stärke. Jeder gute Sportler lässt sich ja auch von einem Trainer unterstützen. Im Business Coaching ist es nicht anders. Viele Führungskräfte arbeiten heute mit Mentoren oder Coaches zusammen, um Ihre Ziele zu erreichen. Bücher können auch eine ganze Reihe von Impulsen geben. Auch in YouTube gibt es eine Menge interessanter Inhalte anzusehen. Ich habe ganz viele Bücher zu meinen Themen gelesen und viele Videos angesehen. Letztendlich geholfen haben mir jedoch Menschen, mit denen ich über meine Themen reden konnte. Die gemeinsame Reflexion mit jemanden, der deine Themen wahrscheinlich schon bei vielen anderen Klienten beobachten konnte, führt meiner Meinung zum wirklichen Erfolg. Du hast es wahrscheinlich in verschiedenen Lebenslagen auch schon festgestellt: Wenn man selbst auf die Lösung für ein Problem kommt oder Teil der Lösungsfindung war, dann glaubt man auch wirklich daran. Wenn jemand dir die vermeintliche Lösung vorgibt, dann hat es lange nicht die Überzeugungskraft, die es für wirkliche Veränderung braucht. Ein Coach soll dich dabei unterstützen, die Lösung für deine Themen mit dir gemeinsam zu erarbeiten - denn die Lösung für alle deine Themen steckt bereits in dir..... Wenn du mehr Hintergrundinformationen zum Thema Führungskräfte-Coaching lesen möchtest, dann lies hier weiter